•  
  •  

BachBlüten  - Die 7 Gruppen


Dr. Bach unterschied sieben grundlegende Gemütszustände (Angst, Unsicherheit, Interesselosigkeit, Einsamkeit, Mangelnde Abgrenzungsfähigkeit, Mutlosigkeit und Verzweiflung, sowie zu starke Sorgen um Andere) und ordnete diesen Blütenmittel zu. Unharmonische Gemütszustände fördern nach Dr. Bach das Auftreten von Krankheiten. Bachblüten greifen hier ein, indem sie eine seelische Harmonisierung sowie die Stabilität und Entfaltung der Persönlichkeit bewirken. Durch die seelische Stabilisierung erfolgt indirekt eine Einflussnahme auf körperliche Krankheiten. Bachblüten wirken somit nicht direkt auf Krankheiten ein, sondern indirekt, harmonisierend auf die Psyche.

Agrimony
Agrimony
Agrimony2
Agrimony3

Die 7 Hauptgruppen von Gemütszuständen nach Dr. Bach und die dazugehörigen Blütenessenzen