•  
  •  
Angst




A n g s t


Angst ist die Wurzel vieler Übel. Urängste, Lebensängste, Alltagsängste, berechtigte wie auch (scheinbar) grundlose Ängste können unser Leben erheblich beeinträchtigen.

Dr. Bach hat diese Gruppe von Blüten an erster Stelle genannt.
2. Aspen (Espe oder Zitterpappel)
Negativer Gemütszustand:
unerklärliche vage Ängste, Vorahnungen
Qualität:
Urvertrauen, Vertrauen in die Natur, Zuversicht, Sinngebung
 
   
6. Cherry Plum (Kirschpflaume)
Negativer Gemütszustand:
Angst vor unbeherrschten Temperamentsausbrüchen und seelischen Kurzschlusshandlungen, drohender Nervenzusammenbruch, Angst die Kontrolle zu verlieren 
Qualität:
Gelassenheit, kontrollierter Spannungsabbau
 
   
20. Mimulus (gefleckte Gauklerblume)
Negativer Gemütszustand:
Konkrete greifbare Ängste, die man benennen kann (Angst vor Krankheit, Armut, Unglück, Menschenansammlungen)
Qualität:
Vertrauen, Tapferkeit und Mut in schwierigen Lebenslagen
 
   
25. Red Chestnut (rote Kastanie)
Negativer Gemütszustand:
Übertriebene Sorge um Angehörige und Freunde Selbstaufopferung für andere
Qualität:
Vertrauen in die Selbstverantwortung anderer
 
   
26. Rock Rose (gelbes Sonnenröschen)
Negativer Gemütszustand:
Extreme Gefühle, innere Panik, Todesfurcht 
Qualität:
Lebensmut und Gottvertrauen, Tapferkeit und Gelassenheit